Deutsch

Klinische Forschung

Klinische Studien werden durchgeführt, um zu untersuchen, ob ein Prüfpräparat bei der Behandlung einer bestimmten Erkrankung sicher und wirksam ist. „Prüfpräparat“ bedeutet, dass das Medikament noch nicht für eine bestimmte klinische Anwendung zugelassen ist und noch in Studien untersucht wird. In klinischen Forschungsstudien wird auch untersucht, ob bei der Anwendung des Prüfpräparats Nebenwirkungen auftreten können.

Klinische Studien werden gemäß strengen behördlichen und ethischen Richtlinien durchgeführt. Diese Richtlinien gewährleisten, dass die Rechte der Patientinnen und Patienten geschützt werden, während Informationen über das Prüfpräparat erfasst werden. Nach Abschluss dieser Studien prüfen staatliche Behörden die Informationen und entscheiden dann, ob das Prüfpräparat der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte.

Was ist eine Einverständniserklärung?

Die Einverständniserklärung ist der Vorgang, bei dem Sie die wichtigsten Informationen über eine klinische Forschungsstudie erfahren. Vor der Teilnahme geht das Studienteam mit Ihnen eine schriftliche Einverständniserklärung durch und beantwortet alle Ihre Fragen. Dieses Dokument enthält Einzelheiten über die Studie, was eine Teilnahme bedeutet und wie die klinischen Informationen verwendet werden. In der Einverständniserklärung werden auch die möglichen Nutzen und Risiken sowie Ihre Rechte und Verantwortlichkeiten erläutert.

Nachdem Sie alle Informationen über die Studie gelesen, verstanden und geklärt haben, können Sie entscheiden, ob Sie die Erklärung unterzeichnen möchten. Die Einverständniserklärung ist kein Vertrag, und es steht Ihnen frei, jederzeit und aus jedem beliebigen Grund aus der Studie auszuscheiden, ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen.

Was muss ich vor der Teilnahme beachten?

Über eine Teilnahme an einer klinischen Studie sollte sorgfältig nachgedacht werden. Bevor Sie sich für oder gegen eine Teilnahme entscheiden, vergewissern Sie sich, dass Sie sich über alle möglichen Risiken im Klaren sind. Diese Risiken werden Ihnen von der Studienärztin/vom Studienarzt erläutert. Es kann nicht garantiert werden, dass Sie aus der Teilnahme an dieser Studie einen Nutzen ziehen werden, und Sie sollten sich niemals verpflichtet fühlen, an einer klinischen Studie teilzunehmen.

Warum sollte ich an einer klinischen Forschungsstudie teilnehmen?

Menschen nehmen aus verschiedenen Gründen an klinischen Forschungsstudien teil.

  1. Zugang zu neuen Prüfpräparaten: Durch die Teilnahme an einer klinischen Forschungsstudie erhalten Sie möglicherweise Zugang zu neuen Prüfpräparaten, die ansonsten nicht erhältlich sind. Außerdem können Sie einen Beitrag zur medizinischen Forschung leisten, um möglicherweise anderen Menschen in der Zukunft zu helfen.
  2. Studienbezogene medizinische Versorgung: Sie erhalten eine studienbezogene Versorgung von einem klinischen Studienteam. Das Team besteht aus Ärzten, Krankenpflegern und anderen medizinischen Fachkräften, die dafür sorgen, dass Ihr Wohlbefinden gewährleistet ist, und bessere zukünftige Behandlungsmöglichkeiten für axiale Spondyloarthritis erforschen.
  3. Flexible Teilnahme: Denken Sie daran, dass es keine Garantie gibt, dass Sie aus der Teilnahme an einer klinischen Forschungsstudie einen Nutzen ziehen. Wenn Sie sich für eine Teilnahme entscheiden, steht es Ihnen frei, die Studie jederzeit und aus jedem beliebigen Grund abzubrechen. Sie haben das Recht, dann wieder dieselbe Standardbehandlung wie vor Ihrer Teilnahme zu erhalten. Eine Studienärztin/ein Studienarzt wird weitere Optionen mit Ihnen besprechen, die Ihnen möglicherweise zur Verfügung stehen.

SIND SIE BEREIT?

EIN PRÜFZENTRUM FINDEN